kostenlose Beratung: 0800 289 289 9

Strompreise kostenlos vergleichen und sparen!

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch ein:
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Keine Vorkasse, keine Kaution
  • Über 1000 Stromanbieter
  • Einfacher und sicherer Wechsel
  • Mehrfach TÜV-zertifiziert*
TÜV Service tested TÜV Preisvergleich Strom/Gas
Strompreise.de > Nachrichten >

Eurostat: Deutsche Haushalte zahlen die zweithöchsten Strompreise in der Europäischen Union

Die deutschen Haushalte zahlen nach Dänemark die höchsten Strompreise im europäischen Vergleich. Das teilte die Statistikbehörde Eurostat am 27. Mai 2015 mit. Demzufolge lag der durchschnittliche Strompreis im zweiten Halbjahr 2014 in Deutschland bei 29,30 Cent pro Kilowattstunde. 52 Prozent des Stromreises entfallen dabei auf Steuern und Abgaben. Nur in Dänemark liegt der Strompreis mit 30,40 Cent pro Kilowattstunde im europäischen Vergleich noch höher. Dort entfallen sogar 57 Prozent des Strompreises auf Steuern und Abgaben. Die günstigsten Strompreise haben Bulgarien (9 Cent), Ungarn (11,5 Cent) und Malta (12,5 Cent). Der durchschnittliche Preis liegt EU-weit bei 20,8 Cent pro Kilowattstunde.

Anderes Bild bei Industrie-Strompreisen

Im Vergleich zu den Stromreisen für Haushaltskunden sieht das Bild für Industrie-Strom im europaweiten Vergleich anders aus. Hier liegen die Strompreise am höchsten in Zypern (19 Cent), Malta (18,6 Cent) und Italien (17,4 Cent). Deutschland liegt mit 15,2 Cent im EU-weiten Mittelfeld. Der Durchschnitt liegt bei 12 Cent pro Kilowattstunde. Auch bei den Industrie-Strompreisen ist zu berücksichtigen, dass die Steuern und Abgeben in den europäischen Ländern höchst unterschiedlich ausfallen. Während zum Beispiel in Malta überhaupt keine Abgaben anfallen, liegen diese in Deutschland mit 46,84 Prozent im europaweiten Vergleich am höchsten.

Deutsche Haushalte bei Gaspreisen im Mittelfeld

Die höchsten Gaspreise für Haushaltskunden gibt es in Schweden (11,4 Cent), Portugal (10,4 Cent) und Spanien (9,6 Cent). In Rumänien liegen die Gaspreise hingegen nur bei 3,2 Cent pro Kilowattstunde und damit fast dreimal niedriger als in Schweden. Der durchschnittliche Gaspreis in Deutschland lieg bei 6,8 Cent. Europaweit liegt er im Durchschnitt bei 7,2 Cent. Die staatlichen Abgaben auf den Gaspreis liegen in Deutschland bei 25 Prozent. Im europäischen Durchschnitt liegen die Steuern und Abgaben bei 23 Prozent. Am meisten verlangen Dänemark (61,1 Prozent) und Rumänien (52 Prozent), während in Großbritannien nur 4,8 Prozent verlangt werden. Für Industriekunden liegt der durchschnittliche Gaspreis im europäischen Vergleich bei 3,7 Cent pro Kilowattstunde. Industriekunden in Deutschland zahlen 4 Cent. In Finnland (5,6 Cent), Griechenland und Portugal (jeweils 4,7 Cent) werden die höchsten Gaspreise verlangt, während sie in Belgien mit 2,9 Cent am günstigsten sind. Die höchsten Abgaben verlangen Rumänien (31 Prozent) und Dänemark (27 Prozent). In Deutschland liegt die Abgabenlast für Industriekunden bei 9,98 Prozent. Litauen verlangt keinerlei Abgaben.

vom 02.06.2015

weitere Nachrichten

Bitte bewerten Sie diese Seite:

5 von 5 (1 Stimmen)

Leserkommentare zu Deutsche Haushalte: Zweithöchste Strompreise in der EU

Kommentar schreiben:


Es sind noch keine Kommentare zu "Eurostat: Deutsche Haushalte zahlen die zweithöchsten Strompreise in der Europäischen Union" vorhanden.