kostenlose Beratung: 0800 289 289 9

Strompreise kostenlos vergleichen und sparen!

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch ein:
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Keine Vorkasse, keine Kaution
  • Über 1000 Stromanbieter
  • Einfacher und sicherer Wechsel
  • Mehrfach TÜV-zertifiziert*
TÜV Service tested TÜV Preisvergleich Strom/Gas
Strompreise.de > Nachrichten > Atomausbau EU

Medien: EU will Atomkraft massiv ausbauen

Energiepolitisch verfolgt die Europäische Union zunehmend einen anderen Weg als die Bundesrepublik Deutschland mit der Energiewende. Wie das ZDF recherchiert hat, plant die EU-Kommission offenbar langfristig einen massiven Ausbau der Atomkraft. In den kommenden Jahren sollen europaweit 69 neue Atomkraftwerke mit einer Gesamtleistung von über 100 Gigawatt gebaut werden. Alleine in Polen und Tschechien sollen in den kommenden Jahren zehn neue Atommeiler ans Netz gehen.

Auch Kohle soll weiter prominente Rolle in Europa spielen

Die EU will nach aktuellen Planungen auch den Ausbau von Ökostrom nicht zu einem eigenständigen Ziel ausrufen, sehr zum Missfallen der Bundesregierung. Konzentrieren will man sich in Europa auf die Reduktion von klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen. Dabei soll neben der Atomkraft auch auf moderne Kohlekraftwerke gesetzt werden, bei denen das klimaschädliche CO2 abgeschieden und teilweise unterirdisch eingelagert wird. Ob CO2-Emissionen dadurch tatsächlich reduziert werden können und in welchem Umfang, ist bei Wissenschaftlern höchst umstritten.

Streit um Kosten der Atomkraft

Umstritten sind in Politik und Wissenschaft auch die Gesamtkosten der einzelnen Energiearten inklusive aller Folgekosten. Anders als bei einem normalen Strompreisvergleich mit eindeutigen Ergebnissen bestehen gerade bei der Bewertung der Atomkraft im Verhältnis zu den regenerativen Energieträgern erhebliche Differenzen. Der Einfluss der einzelnen Lobbygruppen auf bestimmte Rechnungen ist dabei unübersehbar.

Kritik der Bundesregierung an EU-Plänen

Gerade die Pläne zur Atomkraft stoßen in Deutschland, wenig überraschend, auf breite Kritik. Der deutsche Atomausstieg, der maßgeblich auf Sicherheitsbedenken gegenüber der Atom-Technik beruht hat, verliert seinen Sinn, wenn an den Grenzen der Nachbarländer immer neue Atommeiler entstehen. Ob die Bundesrepublik allerdings etwas gegen die Übermacht der Atom-Befürworter in Europa ausrichten kann, ist fraglich.

vom 23.01.2014

weitere Nachrichten

Bitte bewerten Sie diese Seite:

4 von 5 (1 Stimmen)

Leserkommentare zu Medien: EU will Atomkraft massiv ausbauen

Kommentar schreiben:


Es sind noch keine Kommentare zu "Medien: EU will Atomkraft massiv ausbauen" vorhanden.