kostenlose Beratung: 0800 289 289 9

Strompreise kostenlos vergleichen und sparen!

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch ein:
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Keine Vorkasse, keine Kaution
  • Über 1000 Stromanbieter
  • Einfacher und sicherer Wechsel
  • Mehrfach TÜV-zertifiziert*
TÜV Service tested TÜV Preisvergleich Strom/Gas
Strompreise.de > Nachrichten > EU-Kritik Strompreise

FAZ: Europäische Kommission kritisiert hohe Strompreise

Die Europäische Kommission hält die Strompreise in Deutschland, aber auch in ganz Europa für zu hoch. Entsprechende Kritik äußerte der Vizepräsident der EU-Kommission, Maros Sefcovic, im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Der für länderübergreifende Energiefragen zuständige Kommissar fordert die Öffnung der nationalen Strom- und Gasmärkte und eine Überwindung der momentan starken Zersplitterung der Energiepolitik.

Brüssel droht Mitgliedsstaaten mit rechtlichen Schritten

Nach Auffassung des Energieexperten sind im Energiemarkt die Prinzipien des europäischen Binnenmarkts mit schrankenfreiem Handel zwischen den Mitgliedsstaaten nicht umgesetzt. Insbesondere die unterschiedlichen nationalen Fördersysteme für Ökostrom sorgten für unnötige Handelsbeschränkungen. Diese Hürden gingen insbesondere zu Lasten der Endkunden, die in vielen Mitgliedsstaaten einen deutlich zu hohen Strompreis bezahlen müssten. Neben den unterschiedlichen Fördersystemen für regenerativ erzeugten Strom kritisiert Sefcovic auch die nach wie vor gezahlten Subventionen für Energe aus klimaschädlichen Trägern wie Kohle. Diese müssten abgeschafft werden. Sollte die Kommission bei der Neuausrichtung und Vereinheitlichung des Energiemarktes nicht vorankommen, drohen den Mitgliedsländern unter Umständen rechtliche Schritte und empfindliche Bußgelder.

vom 09.02.2015

weitere Nachrichten

Bitte bewerten Sie diese Seite:

0 von 5 (0 Stimmen)

Leserkommentare zu FAZ: Europäische Kommission kritisiert hohe Strompreise

Es sind noch keine Kommentare zu "FAZ: Europäische Kommission kritisiert hohe Strompreise" vorhanden.

Eigenen Kommentar abgeben: