kostenlose Beratung: 0800 289 289 9

Strompreise kostenlos vergleichen und sparen!

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch ein:
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Keine Vorkasse, keine Kaution
  • Über 1000 Stromanbieter
  • Einfacher und sicherer Wechsel
  • Mehrfach TÜV-zertifiziert*
TÜV Service tested TÜV Preisvergleich Strom/Gas
Strompreise.de > Nachrichten > ExtraEnergie Arbeitsplätze

500 neue Arbeitsplätze: ExtraEnergie trotzt der Branchenkrise

Der Neusser Strom- und Gasanbieter ExtraEnergie trotzt der um sich greifenden Krise in der Energiebranche und schafft in den kommenden Wochen in Bochum 500 neue Arbeitsplätze im Kundenservice. Das teilte Geschäftsführer Samuel Schmidt am gestrigen Donnerstag auf einer Pressekonferenz im Beisein der Bochumer Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz mit.

ExtraEnergie zieht ins symbolträchtige Nokia-Gebäude

Als Standort für sein neues Service-Center hat das Neusser Unternehmen das symbolträchtige ehemalige Nokia-Gebäude in Bochum-Riemke gewählt. Vor fünfeinhalb Jahren hatte der finnische Mobilfunkriese den Standort Bochum mit 2300 Arbeitsplätzen aufgegeben und seine Produktion nach Rumänien verlegt. Für Bochum bedeutete dies einen schweren Schlag. Umso erfreuter fielen nun die Reaktionen auf die Neueröffnung in der Ruhr-Metropole aus.

Service-Offensive gegen schlechtes Image

ExtraEnergie kämpft wie viele der neuen Stromanbieter gegen schlechte Imagewerte in der Öffentlichkeit. Dem entgegengesetzt wird jetzt die "Service-Offensive 2014". Mit den neuen Arbeitsplätzen soll die Qualität des Kundenservices weiter verbessert und die Zahl der Beschwerden reduziert werden. Das Unternehmen investiert nach eigenen Angaben rund 30 Millionen Euro in den neuen Standort, an dem bereits im November die ersten Mitarbeiter die Arbeit aufgenommen haben.

vom 31.01.2014

weitere Nachrichten

Bitte bewerten Sie diese Seite:

4 von 5 (3 Stimmen)

Leserkommentare zu 500 neue Arbeitsplätze: ExtraEnergie trotzt der Branchenkrise

Kommentar schreiben:


Es sind noch keine Kommentare zu "500 neue Arbeitsplätze: ExtraEnergie trotzt der Branchenkrise" vorhanden.