kostenlose Beratung: 0800 289 289 9

Strompreise kostenlos vergleichen und sparen!

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch ein:
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Keine Vorkasse, keine Kaution
  • Über 1000 Stromanbieter
  • Einfacher und sicherer Wechsel
  • Mehrfach TÜV-zertifiziert*
TÜV Service tested TÜV Preisvergleich Strom/Gas
Strompreise.de > Nachrichten > Tennet und 50Hertz erhöhen Netzentgelte

Steigende Strompreise: Tennet und 50Hertz erhöhen Netzentgelte ab 2017

Zwei Übertragungsnetzbetreiber in Deutschland haben höhere Netzentgelte für das kommende Jahr 2017 angekündigt. Da diese ein Bestandteil des Strompreises sind, müssen Verbraucher mit steigenden Preisen rechnen. Netzentgelte sind die Gebühren, die ein Stromanbieter zur Belieferung von Endkunden an den lokalen Netzbetreiber bezahlen muss. Mit mittlerweile fast einem Viertel sind die Netznutzungsentgelte der größte Einzelposten bei der Zusammensetzung der Strompreise.

50Hertz hat eine Erhöhung der Netzentgelte um rund 45 Prozent angekündigt, Tennet werde die Netzentgelte sogar um 80 Prozent erhöhen.

Als Grund für die steigenden Netzentgelte nennt 50Hertz Kosten in Höhe von 350 Millionen Euro für die Stabilisierung und das Management des Stromnetzes. Aufgrund der schwankenden Stromerzeugung aus Wind und Sonne müssten immer wieder Kraftwerke ab- und zugeschaltet werden, was die Komplexität des Netzmanagements deutlich erhöht.

vom 27.09.2016

weitere Nachrichten

Bitte bewerten Sie diese Seite:

5 von 5 (1 Stimmen)

Leserkommentare zu Tennet und 50Hertz erhöhen Netzentgelte ab 2017

Kommentar schreiben:


Es sind noch keine Kommentare zu "Steigende Strompreise: Tennet und 50Hertz erhöhen Netzentgelte ab 2017" vorhanden.