kostenlose Beratung: 0800 289 289 9

Strompreise kostenlos vergleichen und sparen!

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch ein:
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Keine Vorkasse, keine Kaution
  • Über 1000 Stromanbieter
  • Einfacher und sicherer Wechsel
  • Mehrfach TÜV-zertifiziert*
TÜV Service tested TÜV Preisvergleich Strom/Gas
Strompreise.de > Nachrichten >

Strompreise: Vorsicht vor versteckten Preiserhöhungen

Viele Stromkunden müssen seit Beginn des Jahres mehr für Ihren Strom bezahlen, doch einige haben dies vermutlich bislang noch nicht bemerkt: Der Grund: Einige Stromanbieter teilen die Preiserhöhungen offenbar so geschickt mit, dass der Verbraucher diese schnell übersehen kann.

Wie Spiegel Online berichtet, ging es in einem Brief, den etwa ein Kunde von seinem Stromanbieter Enstroga erhielt, um die Ablesung des Zählerstandes sowie die Übermittlung via QR-Code zu gehen. Mit Fotos wurde darin erklärt, wie ein Aufkleber mit dem QR-Code auf dem Stromzähler anzubringen ist. Nur beim Lesen des Textes fiel auf, dass hier auch eine Strompreiserhöhung angekündigt wurde – und zwar um satte 27 Prozent. Wer den Brief nur überflog und als unwichtig ablegte, der hat damit sein Sonderkündigungsrecht verpasst und wird mit der nächsten Stromrechnung überrascht werden. Ähnliche "versteckte Preiserhöhungen" habe es auch bei einigen anderen Anbietern gegeben.

Verbraucher sollten also Post oder E-Mails von Ihrem Stromversorger immer genau lesen, selbst wenn diese auf den ersten Blick nach Werbung oder allgemeiner Information aussieht. Erhöht der Stromanbieter die Preise, kann der Kunde immer von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und zu einem anderen Anbieter wechseln. Wer eine Preiserhöhung nicht mitbekommen hat, muss die höheren Preise nun erstmal hinnehmen, aber sollte sich direkt zum nächstmöglichen Termin einen neuen, günstigeren Stromanbieter suchen.

vom 20.01.2017

weitere Nachrichten

Bitte bewerten Sie diese Seite:

5 von 5 (1 Stimmen)

Leserkommentare zu Strompreise: Vorsicht vor versteckten Preiserhöhungen

Kommentar schreiben:


Es sind noch keine Kommentare zu "Strompreise: Vorsicht vor versteckten Preiserhöhungen" vorhanden.